DIE Vernetzung der Kooperative


Netzwerk der Solawi-Genossenschaften

Solawi-Genossenschaften verbinden die Prinzipien der Solidarischen Landwirtschaft mit denen der genossenschaftlichen Rechtsform.

Übergeordnetes Ziel des Projektes ist es, alte und neue Akteur*innen schnell in die Lage zu versetzen, die sehr vielfältigen Ansätze der Idee „Solidarische Landwirtschaft – genossenschaftlich organisiert!“ möglichst anschaulich, systematisch und leicht verstehen zu können.
Was uns mit dem Netzwerk der Solawi-Genossenschaften verbindet?
Wir wollen zusammen mit dem mit dem Netzwerk der Solawi-Genossenschaften Gemeinsamkeiten, individuelle Besonderheiten und Erfolgsfaktoren herausarbeiten und für alle zugänglich machen.

 

Wie Frankfurter Bürger sich sinnvoll beteiligen.

Das Ziel der Bürger AG ist die Weiterentwicklung einer sozialen und umweltverträglichen Bio-Branche in der Region Frankfurt Rhein/Main. Darüber hinaus will die Bürger AG die regionale Energiewende unterstützen.

Für mehr:

  • Regionalentwicklung
  • Nachhaltigkeit/Wirtschaftlichkeit
  • Fairness
  • Transparenz


    Was uns mit der Bürger AG verbindet?

    Die Bürger AG beteiligt sich konkret bei der Finanzierung von Projekten und teilt mit uns ihr großflächiges Netzwerk.

München ist ein Dorf.

Das Kartoffelkombinat ist eine genossenschaftlich organisierte Gemeinschaft von derzeit über 1.000 Münchener Haushalten, die ihr Gemüse, zusammen mit ausgewählten Partnern, selbst anbaut. mehr

 

Was uns mit Kartoffelkombinat verbindet?

Das Kartoffelkombinat ist für uns ein langfristiger Berater vor, während und nach der Gründung der Kooperative. Außerdem sehen wir diese Genossenschaft als Best-Practice-Modell, an dem wir uns orientieren.

Solidarische Landwirtschaft.

"Wie kann eine bäuerliche, ökologische Landwirtschaft erhalten bleiben, die die Natur- und Kulturlandschaft pflegt? Eine Landwirtschaft die Kindern und Erwachsenen Erfahrungsräume ermöglicht, in denen das Leben und die Lebensfreude mit dem verbunden sind, was lebensnotwendig ist."

Der Kattendorfer Hof arbeitet als Solidarische Landwirtschaft. Gemeinsam mit den Mitgliedern wird hier eine Bewirtschaftung des Hofes möglich.

 

Was uns mit dem Kattendorfer Hof verbindet?

Auch diese Genossenschaft ist ein langfristiger Berater für die Kooperative seit ihrer Gründung 2018 und gehört für uns ebenfalls zu den Best-Practice-Modellen, an denen wir uns orientieren und inspirieren.

Bio unverpackt einkaufen und bestellen in Frankfurt.

gramm.genau ist Frankfurts erster Unverpackt-Laden und Onlineshop. Ihr könnt dort nicht nur Bio-Lebensmittel, sondern auch Naturkosmetik und Haushaltszubehör komplett ohne Plastikverpackung kaufen & bestellen.

Online bestellen und trotzdem Müll vermeiden – ist das nicht ein Widerspruch?

gramm.genau hat sich intensiv mit dieser Thematik auseinandergesetzt und auf dieser Wissensbasis drei wichtige
Grundprinzipien festgelegt:

  1. Müllvermeidung durch reduzierte Verpackungen und Recycling
  2. Plastikfreiheit durch umweltfreundliche Materialien wie Papier- und Glasverpackungen sowie Naturtaschen
  3. Klimafreundliche Lieferung auf Lastenrädern und nur in und um Frankfurt

Was uns mit gramm.genau verbindet?

Gemeinsam mit gramm.genau haben wir eine Kooperation geschlossen und möchten so eine innovative Vollversorgung für unsere Mitglieder möglich machen.