TEAM

Silas Müller

Wie sah Dein Leben vor der Kooperative aus?

Ich bin in einem

Gartenbaubetrieb aufgewachsen, habe Zierpflanzengärtner gelernt und anschließend in Deutschland, Südafrika und Costa Rica angebaut. Nach dem Studium der ökologischen Landwirtschaft in Witzenhausen bin ich in die Gemüsebauberatung und die Zertifizierung von ökologischen Betrieben eingestiegen. 

 

Wo liegen Deine Schwerpunkte in der Kooperative?

In der Kooperative bin ich im gärtnerischen Bereich für den geschützten Anbau und die Hühner verantwortlich. In den operativen und strategischen Entwicklungen der Kooperative arbeiten Christoph und ich sehr eng zusammen, wobei mein Schwerpunkt eher auf der inneren Planungsebene liegt.

 

Welches Hobby betreibst Du neben der Kooperative?

Ich habe mich früh für das Bierbrauen interessiert, und seit mehreren Jahren bin ich auf der Suche nach dem perfekten Pale Ale. Möglicherweise wird dieses Hobby  bald ein Ernteanteil der Kooperative sein...

Christoph Graul

Wie sah Dein Leben vor der Kooperative  aus?

Mit dem Selbstversorgungs-gedanken bin ich von klein auf im Garten meiner Eltern groß geworden. Mein Vater war ein passionierter Winzer, und eine vielfältige Tierhaltung bestimmte meine Kindheit. Folgerichtig lernte ich dann den Obstanbau. Daraufhin folgten vielfältige Tätigkeiten im Anbau international. Nach dem Studium des Produktionsgartenbaus, habe ich die Biobranche aus der Sicht des Biohandels sowie der Zertifizierung von Biostandards kennengelernt.

 

Wo liegen Deine Schwerpunkte in der Kooperative?

Gärtnerisch und landwirtschaftlich fühle ich mich klar im vielfältigen Freilandanbau am wohlsten. Als ein eher extrovertierter Zeitgenosse, fühle ich mich unter Menschen am wohlsten, deshalb orientiere ich mich eher in Richtung Kommunikation und Öffentlichkeit.

 

Welches Hobby betreibst Du neben der Kooperative?

Seit dem Tod meines Vaters bewirtschafte ich den kleinen Weinberg daheim mit viel Liebe und wenig Zeit.


Daniela Hammerschmidt

Wie sah Dein Leben vor der Kooperative aus?

Als Kind und Jugendliche war ich viele Jahre beim NABU aktiv und habe dort unzählige Streuobstwiesen und Feuchtbiotope angelegt. Nach dem Studium der Kommunikations-wissenschaft habe ich zehn Jahre in der Schweiz gearbeitet und dort auch eine Weiterbildung im Non-Profit-Marketing gemacht. Nebenbei habe ich einige Semester Umweltwissenschaft im Fernstudium belegt. Jetzt bin ich zurück in Frankfurt und unterstütze Die Kooperative ehrenamtlich bei Kommunikation & Marketing.

 

Wo liegen Deine Schwerpunkte in der Kooperative?

Aktuell unterstütze ich Silas und Christoph bei der Mitgliederkommunikation, bei der Betreuung von Netzwerken, im Marketing und in der Medienarbeit.

 

Welches Hobby betreibst Du neben der Kooperative?

Ich koche sehr gerne und probiere auch immer wieder neue Rezepte aus; am liebsten mit frischem Oberräder Gemüse.

Nathaly Simonis

Wie sah dein Leben vor der Kooperative aus?

Ich bin geborene Frankfurterin und lebe seit 20 Jahren mit Mann und zwei Töchtern in Zeilsheim. Ich habe lange als Industriekauffrau gearbeitet und nebenbei meine Leidenschaft fürs Kochen entdeckt. Zehn Jahre habe ich in einer Kita gekocht, mittlerweile bin ich Dozentin für Kochkurse und Mietköchin. Ehrenamtlich bin ich Vorstand im Kulturforum Zeilsheim, was auch eines der Depots der Kooperative ist.

 

Wo liegen deine Schwerpunkte in der Kooperative?

Ich kümmere mich um Rechnungen, Sepa-Einzüge und anderes Buchhalterisches. Wenn ihr Ernteanteile bekommt, bekommt ihr also eure Rechnungen von mir.

 

Welches Hobby betreibst du neben der Kooperative?

Wenn ich nicht mit dem Kulturforum unterwegs oder auf dem Sportplatz zum Fußball gucken bin, habe ich eigentlich immer ein gutes Buch oder mein Strickzeug in der Hand.



Aufsichtsrat

Dr. Alexandra von Winning

Alexandra ist seit 15 Jahren als Nachhaltigkeits- und Inklusionsberaterin tätig. Sie arbeitete als Strategie- und Kommunikationsberaterin für große und mittlere Unternehmen, Regierungen, Stiftungen und Verbände. Als Dozentin unterrichtet die promovierte Betriebs- und
Volkswirtin „Nachhaltigkeitsmanagement“, „Change Management“, „Responsible Leadership“ und „Wirtschaftsethik“ (Leuphana Professional School Lüneburg und Goethe
Universität Frankfurt am Main).

Dr. Frauke Fischer

Frauke hat in Frankfurt und in Trenton (USA) Biologie studiert und an der Universität Würzburg promoviert. Dort hat sie die Lehre im Bereich Naturschutz aufgebaut und arbeitet dort u.a. an den Themen: Unternehmen und Biodiversität sowie Kommunikation von Biodiversität. Im Jahr 2003 gründete sie die Agentur auf!, die Unternehmen bei ihrem Engagement für Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Biodiversitätserhalt im Rahmen der Corporate Social Responsibility (CSR) und des Marketings berät.

Dr. Bernhard Albert

Bernhard ist ein Mitglied erster Stunde, wohnt in Sachsenhausen und seit dem Start der Kooperative im April 2018 mit dabei. Er hat in den Politikwissenschaften promoviert und betreibt seit 2008 ein eigenes Beratungsunternehmen namens Foresight Solutions. Er versteht sich als Brückenbauer zwischen Technologie, Wirtschaft und Gesellschaft. Dabei begleitet er Innovationsprojekte von der Idee bis zur Markteinführung sowie
Strategieprojekte vom Vorhaben bis zur Umsetzung.