Vernetzung der Kooperative

Wie Frankfurter bürger sich sinnvoll beteiligen

Das Ziel der Bürger AG ist die Weiterentwicklung einer sozialen und umweltverträglichen Bio-Branche in der Region Frankfurt Rhein/Main. Darüber hinaus will die Bürger AG die regionale Energiewende unterstützen. mehr

  • Regionalentwicklung
  • Nachhaltigkeit/Wirtschaftlichkeit
  • Fairness
  • Transparenz

Verbindung

Die Bürger AG beteiligt sich konkret bei der Finanzierung von Projekten und teilt mit uns ihr großflächiges Netzwerk.


Akedemie für Kommunikation & Design frankfurt

Academy of visual arts frankfurt

Aus: Design in Ökonomie und Wirtschaft

Klassischer Unternehmenskommunikation stellt sich mehr denn je die Frage nach Methode und Form. Ökologische, soziale und kulturelle Anforderungen, die Konsumenten wertbindend voraussetzen prägen entscheidend die Beziehung zu Produkten und Dienstleistungen ...

 

Quelle: http://academy-of-visual-arts.com/de/studium-kommunikationsdesign/studienschwerpunkte/design-in-oekonomie-und-wirtschaft/ mehr

 

Verbindung

Die Kooperative ist Fallstudie der Lehre, darüber hinaus werden Studenten in den Entwicklungsprozess bezüglich der Kommunikation und des Designs von "Die Kooperative" eingebunden.


Kartoffelkombinat München

München ist ein Dorf

Das Kartoffelkombinat ist eine genossenschaftlich organisierte Gemeinschaft von derzeit über 1.000 Münchener Haushalten, die ihr Gemüse, zusammen mit ausgewählten Partnern, selbst anbaut. mehr

Verbindung

Das Kartoffelkombinat ist für uns:

  • Ein langfristiger Berater vor, während und nach der Gründung der Kooperative.
  • Best-Practice-Modell, an dem wir uns orientieren.

Kattendorfer hof Hamburg

"Wie kann eine bäuerliche, ökologische Landwirtschaft erhalten bleiben, die die Natur- und Kulturlandschaft pflegt? Eine Landwirtschaft die Kindern und Erwachsenen Erfahrungsräume ermöglicht, in denen das Leben und die Lebensfreude mit dem verbunden sind, was lebensnotwendig ist." mehr

Verbindung

Der Kattendorfer Hof ist für uns:

  • Ein langfristiger Berater vor, während und nach der Gründung der Kooperative.
  • Best-Practice-Modell, an dem wir uns orientieren.